BsE_Foto_Slider.jpg ThyssenKrupp

Sie befinden sich hier:

    Sozial. Transparent. Kompetent.

    Die DRK Nordrhein gGmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des DRK-Landesverbandes Nordrhein e.V. In ihr sind alle operativen Geschäftsfelder zusammengeführt. Dazu gehören die sozialen Einrichtungen wie Seniorenheime, Flüchtlingsunterkünfte und Kindertagesstätten sowie die Tochtergesellschaften wie beispielsweise der Flugdienst, die Freiwilligendienste oder die DRK Assistance, aber auch IT oder Controlling.

    Gegründet wurde die gemeinnützige Gesellschaft Anfang 2015 mit dem Ziel, Geschäftsfelder, die unternehmerisch geführt werden, für alle transparent, klar und nachvollziehbar vom Idealverein, dem DRK-Landesverband Nordrhein e.V. zu trennen.

    Die Tätigkeit der DRK Nordrhein gGmbH ist zweckgebunden: Gelder, die sie erwirtschaftet, fließen in die gemeinnützige Arbeit des Roten Kreuzes – vom Zivil- und Katastrophenschutz über die Jugend- und Sozialarbeit bis hin zur Verbreitung des Humanitären Völkerrechts. Und das macht Sinn. Denn die Rahmenbedingungen für die Rotkreuzarbeit wandeln sich.

    Die öffentliche Hand muss sparen und kürzt in vielen Bereichen die Mittel. Gleichzeitig verändert sich das Spenderverhalten. Immer mehr Menschen geben Geld nur noch für bestimmte Projekte oder Nothilfeaktionen. Damit wird jedoch nicht das ganze Spektrum der Arbeit des Roten Kreuzes abgedeckt.

    Das DRK muss also selbst Geld verdienen, um seine satzungsgemäßen Aufgaben auch zukünftig in gewohnt kompetenter und verlässlicher Weise wahrnehmen zu können: Um Menschen in Not zu helfen.

    Auch alle Geschäftsfelder der DRK Nordrhein gGmbH erfüllen dieses Ziel: Ob Rettung aus Notlagen, Hilfen in Alter und Krankheit, Förderung bürgerschaftlichen Engagements, Betreuung Schutzsuchender und vieles mehr.